Vom Zauber des Neuanfangs getrieben

Und plötzlich weisst du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.
(Meister Eckhart)

Es ist die unmittelbare Erfahrung, die uns im Inneren am stärksten verändert. Somit ist das Leben im Alltag mein wichtigster Lehrer. Gelebtes Bewusstsein, welches mit jedem neuen Tag über Jahre sich entfaltet (nie aufhört), möchte ich in meine Arbeit als Yogalehrerin und Bewegungstherapeutin einfliessen lassen und damit andere Menschen berühren.

Kundalini Yoga, Tanz- und Bewegung und die Heilkunst der Berührung (Massage) sind meine Werkzeuge, um anderen Menschen zu helfen, sich auf das ‘Abenteuer Leben‘ einzulassen und den Mut zu entwickeln, ein selbst bestimmtes und erfülltes Leben zu führen.

Mehr

Vom Zauber des Neuanfangs getrieben…
Und plötzlich weisst du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und
dem Zauber des Anfangs zu vertrauen. (Meister Eckhart)
Ich bin in einem Dorf in Nord-Italien aufgewachsen. Und da liegt der
Widerspruch zu Beginn meines Lebens… in diesem Dorf genoss ich
das Gefühl von Freiheit und begegnete gleichermassen der Enge. Eine
Freiheit, die ich nur in der Natur erfahren kann – auf Bäume klettern,
auf einer Wiese herunter rollen, auf der Dorf-Piazza die Abende verbringen,
die Jahreszeiten erleben, die Gerüche der Natur wahrnehmen…
Auf der anderen Seite die Geborgenheit, aber auch die Enge
der Dorf-Gemeinschaft – einer kleinen Welt, wo sich das Leben auf
das Wesentliche beschränkt – alles andere ist purer Luxus. Ironia della
sorte… Aus diesem Gefühl der Enge heraus, kommt die Kraft auszubrechen,
aus mir heraus zu wachsen, mich zu entfalten, immer wieder
aufs Neue… bis heute!
Und es kam der Tag, da das Risiko, in der ‘Knospe zu verharren‘,
schmerzlicher wurde, als das Risiko zu blühen. (Anais Nin)
Mit 17 ging ich das erste Mal ins Ausland und verbrachte ein Jahr in
London. Was heute üblich ist, war in einem italienischen Dorf damals
ein Wagnis, eine Heldentat. Das Schicksal wollte, dass ich anschliessend
den Sommer in Zürich verbringen durfte, nichts ahnend, dass es
später meine neue Heimatstadt werden würde.
Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. (Konfuzius)
Das gleiche Muster wiederholte sich bei mir immer wieder – dem
Schmerz des Abschiednehmens folgt der Zauber des Neuanfangs…
eine neue Arbeit, eine neue Idee, eine neue Liebe, eine neue Lebensphase.
Ja, der ursprüngliche Widerspruch zieht sich als roter Faden
durch mein Leben – das Streben nach Freiheit, die Suche nach Geborgenheit
und das Gefühl der Enge, das mich immer wieder anspornt,
weiter zu gehen, tiefer in das ‘Abenteuer Leben‘ einzutauchen…
Wo gehen wir denn hin? Immer nach Hause. (Novalis)
Fazit: Dem Prinzip treu sein, dass vor allem die Erfahrung uns am
stärksten von innen heraus verändern kann. Das Leben bleibt meine
wichtige Lehrerin, zusammen mit allen Menschen und wunderbaren
Lehrern… Es ist mir ein Anliegen, diese Erfahrung in meine Arbeit einfliessen
zu lassen. Als Yogalehrerin und Bewegungstherapeutin möchte
ich anderen Menschen Impulse geben und ihnen helfen Raum zu schaffen,
um dem Leben auf einer tieferen Ebene zu begegnen.
 

Die wichtigsten Stationen meines Lebens
Ich bin offen für neue Wege…
• Intensive dreijährige therapeutische Körper- und Energiearbeit
• (Selbsterfahrungsgruppe und Einzelsitzungen), auf der Basis von
Biosynthese nach David Boadella. Die tiefgreifenden Erfahrungen
haben mich radikal verändert und meinem Leben eine neue Richtung
gegeben.
„Stirb bevor du stirbst… und die treibende Kraft ist immer die Liebe“
Ausbildungen
• Tanz-und Bewegungstherapie-Ausbildung, Regina Garcia, Zürich
(4 Jahre)
• Kundalini Yoga Lehrer-Ausbildung 3HO und IKITA (Level 1 & 2)
• Sat Nam Rasayan – die Heilkunst des Kundalini Yoga, Level 1
• Masseurin (Intuitive-, Mobile-Massage & Spezial-Rückenmassage)
• Lebendige Anatomie und Physiologie – Massageschule Zentrum
Schwabistal
Weiterbildungsseminare
• Integrative Tanztherapie mit Kindern, Roswitha Dorsch Witzel
• Bewegungsentwicklung, -beobachtung und -diagnostik
• Fortbildung „Therapeutische Einzelsitzungen“
• Ayurveda-Anwendung im Alltag
• Ayurveda Wellness-Schulung, Mahindra Institut
• Spezielle Massageanwendungen ‘Rücken‘, CS Neue Cellsan Schulen
• Sanfte Wirbeltherapie nach Dorn, Zentrum Bodyfeet
• Spezielle Nacken-Schulter-Kopfmassage, Zentrum Bodyfeet
• Esalen Massage-Einführungskurs , The Center
• Traditional Thai Massage, Grundkurs (60 hours training course)
Chiang Mai, Thailand
Es ist die unmittelbare Erfahrung, die uns im Inneren am stärksten verändert.
Somit ist das Leben im Alltag mein wichtigster Lehrer.
Gelebtes Bewusstsein, welches mit jedem neuen Tag über Jahre sich
entfaltet (nie aufhört), möchte ich in meine Arbeit als Yogalehrerin und
Bewegungstherapeutin einfliessen lassen und damit andere Menschen
berühren.
Kundalini Yoga, Tanz- und Bewegung und die Heilkunst der Berührung
(Massage) sind meine Werkzeuge, um anderen Menschen zu helfen,
sich auf das ‘Abenteuer Leben‘ einzulassen und den Mut zu entwickeln,
ein selbst bestimmtes und erfülltes Leben zu führen.
www.tayoma.ch